Ernährungsmedizin


Ernährungsmedizin ist die präventive oder kurative Behandlung organischer Erkrankungen und Stoffwechselstörungen, welche durch eine falsche Ernährung bedingt sind oder begünstigt werden. Die Behandlung erfolgt durch Veränderung der bisherigen Ernährungsweise. Als Bestandteil vieler naturheilkundlicher Behandlungskonzepte gewährleistet sie auch die Wirksamkeit anderer Naturheilverfahren.

Ziel der Ernährung sollte es sein, Lebensfunktionen zu erhalten und Mangelerscheinungen zu vermeiden unter Berücksichtigung vieler bioaktiver Substanzen, welche auch wesentlich zur Prävention verschiedenster Erkrankungen beitragen. Dabei nimmt die Vorbeugung der ernährungsbedingten Erkrankungen, dazu zählen Übergewicht, Diabetes mellitus, Hyperlipidämie, Fettleber, Hypertonie, Arteriosklerose, Gicht, Karies, sowie zahlreiche Folgeerkrankungen eine zentrale Rolle ein. Meine Aufgabe sehe ich in der therapeutischen Anwendung der Ernährung unter Berücksichtigung psychischer und physiologischer Faktoren.


Generiert in: 0.27906 Sec.
© 2001-2008 Active-Media-Production