Akupunktur


Die Akupunktur ist über 4.000 Jahre alt. Damals wurde in China der Arzt so lange bezahlt, wie der Mensch gesund war. Erst bei auftretender Krankheit war der Arzt gezwungen, damit auch er überleben konnte, sich über die Ursachen der Krankheit Gedanken zu machen und so die Gesundheit des Patienten möglichst schnell wieder herzustellen.

Dabei war die Akupunktur nur ein Bestandteil der Therapiemaßnahmen der sog. Traditionellen Chinesischen Medizin.

Weitere wichtige Therapien, welche zur Herstellung der Gesundheit angewendet wurden, waren die Wärmetherapie, die Kräuterheilkunde, Massagen, Diäten sowie Konzentrations- und Gymnastikübungen.

Bei der Akupunktur werden bestimmte Punkte an der Körperoberfläche mit Hilfe von Akupunkturnadeln stimuliert. Durch die Reizung sensibler Rezeptoren werden Blockierungen innerhalb des Organismus bzw. des Meridiansystems gelöst, sowie einzelne Organe angeregt oder beruhigt.


Generiert in: 0.04592 Sec.
© 2001-2008 Active-Media-Production